„Ihr wollt Frieden? Baut den 3. Tempel!“

Das Temple Institute hat eine neue Kampagne gestartet, um für den Bau des 3. jüdischen Tempels zu werben, wie The Times of Israel berichtet. Demnach wurde eine 100.000$ Kampagne gestartet um Pläne für den künftigen Tempel zu entwerfen. Der Sprecher der Kampagne sagte, der Bau des Tempels „would usher in a new era of universal harmony and peace, as prophesied in the Bible.“

Der 2. Tempel wurde 70 n. Chr. von den Römern zerstört, wie Jesus in Lk 21 vorhergesagt hat. Das heißt seit fast 2000 Jahren hat kein jüdischer Tempel mehr existiert. Gemäß Mt 24; Mk 13 und Off 11 wird ein neuerTempel während der „Großen Drangsal“ in Jerusalem stehen. In diesen wird sich, laut Paulus, der „Mensch der Sünde“ (Antichrist) hineinsetzen, sich über alles erhöhen, was irgend wie verehrt wird und sich selbst zu Gott erklären (2Thess 2,3-4).

D.h. eine „Ära von Harmonie und Frieden“ wird dieser Tempel nicht einläuten – im Gegenteil.

Könnte die derzeitige Phase der Blutmondtetrade den Bau des Tempels einläuten?

Am 15.04. diesen Jahres war der erste von vier Blutmonden zu sehen, die jeweils genau auf das Passa und Launbhüttenfest 2014 und 2015 fallen.

Folgendes habe ich bereits dazu geschrieben:

(https://zophim.wordpress.com/2013/10/26/zeichen-am-himmel-die-kommende-blutmondtetrade/)

Blutmondtetrade und Israel

Zum Zweiten steht für 2014 und 15 ein sehr seltenes Phänomen an. Eine Blutmond Tetrade. D.h. 4 totale Mondfinsternisse hintereinander welche, wie der “Zufall” es so will, exakt auf die jüdischen Feste des Passa 15.04.2014 und 04.04.2015 und Laubhüttenfestes 08.10.2014 und 28.09.2015 fallen!

Die letzten drei Tetraden waren 1967-68; 1949-50 und davor erst 1493-94. Zu denen 1493 weiß ich es nicht, aber während der letzten beiden Tetraden waren die Blutmonde immer ebenfalls exakt zu Passa und Laubhütttenfest! Wenn das nicht schon allein die prohetische Relevanz zeigen würde, dann tun das die mit ihnen in Verbindung stehenden Ereignisse ganz sicher!

1949-50 war der Unabhängigkeitskrieg. Zwar wird der Staat schon 1948 gegründet und von der UNO anerkannt, aber der Unabhängigkeitskrieg verhindert die Regierungsarbeit. Erst 1950 ist Staatlichkeit gesichert! Die erste Tetrade beginnt exakt am Tag des ersten Passahs nach Wiedererlangung des Landes. Passah erinnert an die Errettung aus Ägypten, dem „eisernen Ofen“ (Deu 4,20), jetzt aus den KZs mit ihren Öfen!

1967  war der 6-Tagekrieg. Die historische Altstadt von Jerusalem wird erobert und bleibt seitdem in Jüdischer Hand (abgesehen vom Tempelberg).

2014-15 ??   Was da sein wird liegt im Moment im Bereich der Vermutungen. Aber chronlogisch würde der wiederaufbau des Tempels Sinn machen. Auch ein Zusammenhang mit der derzeitigen Syrienkrise und der Zerstörung Damskus’ ist wahrscheinlich (Jes 17).

Kann es wirklich so schnell gehen mit dem Tempel? Ja! Es laufen die Verhandlungen mit dem Vatikan! Vereinzelt kommen sogar islamische Stimmen, die einen Tempel für den interreligiösen Dialog/für die kommende Eine-Welt-Religion befürworten! Priester sind bereits ausgebildet, die Tempelgeräte hergestellt und manche behaupten sogar, dass einige Auserwählte im Besitz der echten Bundeslade seien.

Ist der Felsendom ein Problem? Nein: Off 11:2  Und den Hof, der außerhalb des Tempels ist, wirf hinaus und miss ihn nicht; denn er ist den Nationen gegeben worden, und sie werden die heilige Stadt zertreten zweiundvierzig Monate.

Es bleibt spannend! Der Herr kommt bald!

Der jetzige Gazakrieg scheint in diesem Zusammenhang zu stehen. Erst kürzlich hat der Papst mit Abbas und Peres im Vatikan um Frieden gebetet.

Bibelprophetie erfüllt sich vor unseren Augen. Die schlimmste Zeit der Menschheitsgeschichte (Mt 24,21f) steht kurz vor dem Anbruch! Die Zeit nach der Entrückung wird alles bis dahin gewesene Abschäuliche (Kriege, Pest etc.) wie Disneyland aussehen lassen!

Wachet nun zu aller Zeit betend, auf daß ihr würdig geachtet werdet, diesem allem, was geschehen soll, zu entfliehen und vor dem Sohne des Menschen zu stehen. (Lk 21,36)

 

Advertisements

4 Kommentare zu “„Ihr wollt Frieden? Baut den 3. Tempel!“

  1. @Peter:

    Richtig: Die heilige Römische Kirche in die sich Satan einquartiert hat, wie 2Thess 2,3-4 beschreibt.

    Das erklärt auch die innere Lehre der katholischen Kirche und den satanischen Papst und die den Reichen und Mächtigen verpflichtete Kirche, die die Bibel systematisch verrät und so gar nichts mit den Lehren Christi zu tun hat.

  2. Tut mir leid aber wie kommst du darauf Thora Peter, dass die Katholische Kirche diesen Titel verdient hätte?
    Ich zähl mal die Glünde auf warum nicht:

    – sie feiern ausschließlich heidnische und satanistische Feste ( Yahschua’s wiederauferstehen war an einem Samstag und nicht Sonntag und Weichnachten ist auch wieder das fest zur Geburt der Sonne. )

    – Sie haben die wahren Christen verfolgt, weil sie gefährlich waren für sie.

    – Sie häufen Reichtümer an egal ob von Arm oder Reich und geben es sicher keinem Armen.

    – Sie haben Anteile von Firmen die Waffen produzieren.

    – Sie stehen im Bezug zu Kinderschänderringen

    Also dass hat nichts mit dem Tempel des Herren zu tun. Genauso wenig wie der in Jerusalem. Aber das wurde oben ja bereits angesprochen.

  3. Der dritte Tempel ist schon errichtet – und zwar von Jesus Christus! Christus wurde vom damaligen Sanhedrin der Gotteslästerung beschuldigt, weil er gesagt hatte: ich werde den Tempel einreißen und einen neuen Tempel in drei Tagen wieder aufrichten! Beim Sterben von Jesus Christus gab es ein Erdbeben und der Vorhang des Allerheiligsten ist zerissen Zwar haben die Römer den Tempel erst 70 Jahre später total zerstört und es hat eine Weile gedauert, bis sich der neue Tempel sichtbar in der Welt erhoben hat : der neue, der dritteTtempel ist die Kirche Jesus Christus – DIE HEILIGE RÖMISCH KATHOLISCHE KIRCHE!!!

    • hallo

      Gott, der Herr braucht keinen Tempel, ….
      zur Erinnerung:
      mal lesen – Paulus in Athen

      24 Gott, der die Welt gemacht hat und alles, was darin ist, er, der Herr des Himmels und der Erde, wohnt nicht in Tempeln, die mit Händen gemacht sind.
      25 Auch lässt er sich nicht von Menschenhänden dienen wie einer, der etwas nötig hätte, da er doch selber jedermann Leben und Odem und alles gibt.
      26 Und er hat aus einem Menschen das ganze Menschengeschlecht gemacht, damit sie auf dem ganzen Erdboden wohnen, und er hat festgesetzt, wie lange sie bestehen und in welchen Grenzen sie wohnen sollen,
      27 damit sie Gott suchen sollen, ob sie ihn wohl fühlen und finden könnten; und fürwahr, er ist nicht ferne von einem jeden unter uns.
      28 Denn in ihm leben, weben und sind wir; wie auch einige Dichter bei euch gesagt haben: Wir sind seines Geschlechts.
      29 Da wir nun göttlichen Geschlechts sind, sollen wir nicht meinen, die Gottheit sei gleich den goldenen, silbernen und steinernen Bildern, durch menschliche Kunst und Gedanken gemacht.
      30 Zwar hat Gott über die Zeit der Unwissenheit hinweggesehen; nun aber gebietet er den Menschen, dass alle an allen Enden Buße tun.
      31 Denn er hat einen Tag festgesetzt, an dem er den Erdkreis richten will mit Gerechtigkeit durch einen Mann, den er dazu bestimmt hat, und hat jedermann den Glauben angeboten, indem er ihn von den Toten auferweckt hat.
      Apg. 17 ff

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s